Das Herstellen einer Verbindung mit Adobe Analytics über Power BI beginnt mit dem Verbinden mit Ihrem Konto für die Adobe Analytics Marketing Cloud. Sie erhalten eine App mit einem Power BI-Dashboard und einer Reihe von Power BI-Berichten, die Erkenntnisse zum Datenverkehr Ihrer Website und zu Benutzerdimensionen bieten. Die Daten werden automatisch einmal täglich aktualisiert. Sie können mit dem Dashboard und den Berichten interagieren, jedoch keine Änderungen speichern.

Stellen Sie eine Verbindung mit Adobe Analytics her, oder erfahren Sie mehr über die Adobe Analytics-Integration in Power BI.

Herstellen der Verbindung

  1. Wählen Sie im linken Navigationsbereich Apps und dann in der oberen rechten Ecke Apps abrufen aus.

    Symbol „Apps abrufen“

  2. Wählen Sie in AppSource die Registerkarte Apps aus, und suchen Sie den gewünschten Dienst.

    Registerkarte „Apps“ in AppSource

  3. Wählen Sie Adobe Analytics > Abrufen aus.

  4. Power BI stellt eine Verbindung mit einem bestimmten Adobe Analytics-Unternehmen und einer Berichtssuite-ID her (nicht mit dem Namen der Berichtssuite). Unten finden Sie Einzelheiten zum Suchen dieser Parameter.

  5. Wählen Sie als Authentifizierungsmethode die Option oAuth2 > Anmelden aus. Geben Sie auf die Aufforderung hin Ihre Adobe Analytics-Anmeldeinformationen ein.

  6. Klicken Sie auf Akzeptieren , um Power BI den Zugriff auf Ihre Adobe Analytics-Daten zu erlauben.

  7. Nachdem Sie zugestimmt haben, startet der Importvorgang automatisch.

Anzeigen des Dashboards und der Berichte von Adobe Analytics

Wenn der Importvorgang abgeschlossen ist, wird die neue App auf der Seite „Apps“ angezeigt.

  1. Wählen Sie im linken Navigationsbereich Apps und dann die App aus.

    „Apps“ im linken Navigationsbereich

  2. Sie können eine Frage im Bereich für Fragen und Antworten stellen oder auf eine Kachel klicken, um den zugrunde liegenden Bericht zu öffnen.

    Adobe Analytics dashboard

Was nun?

  • Versuchen Sie, am oberen Rand des Dashboards im Q&A-Feld eine Frage zu stellen.
  • Wählen Sie eine Kachel aus, um den zugrunde liegenden Bericht zu öffnen.
  • Sie können die Daten im Bericht filtern und hervorheben, jedoch keine Änderungen speichern.
  • Das Dataset ist auf eine tägliche Aktualisierung festgelegt. Sie können jedoch das Aktualisierungsintervall ändern oder es über Jetzt aktualisieren nach Bedarf aktualisieren.

Inhalt

Power BI verwendet die Adobe Analytics Report-API zum Definieren und Ausführen von Berichten für die folgenden Tabellen:

Tabellenname Spaltendetails
Produkte elements= "product" (Top 25)
metrics="cartadditions", "cartremovals", "carts", "cartviews", "checkouts", "revenue", "units"
Browsers elements= "browser" (Top 25)
metrics="bounces", "bouncerate", "visitors", "visits", "uniquevisitors", "totaltimespent", "pageviews"
Pages elements= "page" (Top 25)
metrics="cartadditions", "cartremovals", "carts", "cartviews", "checkouts", "revenue", "units", "visits", "uniquevisitors", "pageviews", "bounces", "bouncerate", "totaltimespent"
JavaScript Enabled elements= "javascriptenabled”, “browser” (Top 25)
Mobile OS elements= "mobileos"(Top 25)
metrics="bounces", "bouncerate", "visitors", "visits", "uniquevisitors", "totaltimespent", "cartadditions", "cartremovals", "checkouts", "revenue", "units", "pageviews"
Search Engines Keywords elements= "searchengine" "searchenginekeyword"
metrics="bounces", "bouncerate", "visitors", "visits", "entries", "uniquevisitors", "totaltimespent", "cartadditions", "cartremovals", "carts", "cartviews", "checkouts", "revenue", "units", "pageviews"
Search Engine to Products elements= "searchengine", "product"
metrics="bounces", "bouncerate", "visitors", "visits", "entries", "uniquevisitors", "totaltimespent", "cartadditions", "cartremovals", "carts", "cartviews", "checkouts", "revenue", "units", "pageviews"
Referring Pages elements= "referrer" (Top 15), “page" (Top 10)
metrics="bounces", "bouncerate", "visitors", "visits", "entries", "uniquevisitors", "totaltimespent", "cartadditions", "cartremovals", "carts", "cartviews", "checkouts", "revenue", "units", "pageviews"
Geocountry Pages elements= "geocountry" (Top 20), "page"
metrics="bounces", "bouncerate", "visitors", "visits", "entries", "uniquevisitors", "totaltimespent", "cartadditions", "cartremovals", "carts", "cartviews", "checkouts", "revenue", "units", "pageviews"
Geocountry Product elements= "geocountry" (Top 20), "product"
metrics="bounces", "bouncerate", "visitors", "visits", "entries", "uniquevisitors", "totaltimespent", "cartadditions", "cartremovals", "carts", "cartviews", "checkouts", "revenue", "units"
Country and Region Lookup elements= "geocountry" (Top 200)
metrics="bounces", "bouncerate", "visitors", "visits", "entries", "uniquevisitors", "totaltimespent", "cartadditions", "cartremovals", "carts", "cartviews", "checkouts", "revenue", "units"
Language elements= "language", "browser" (Top 25)
metrics="bounces", "bouncerate", "visitors", "visits", "uniquevisitors", "totaltimespent", "pageviews", "cartadditions", "cartremovals", "checkouts", "carts", "cartviews"
Search Engines Look Up elements= "searchengine" (top 100)
metrics="bounces", "bouncerate", "visitors", "visits", "entries", "uniquevisitors", "totaltimespent", "cartadditions", "cartremovals", "carts", "cartviews", "checkouts", "revenue", "units"
Browser Lookup elements= "browser" (Top 25)

Systemanforderungen

Zugriff auf Adobe Analytics wird benötigt, einschließlich des Zugriffs auf die nachstehend beschriebenen ordnungsgemäßen Parameter.

Suchen von Parametern

Unternehmen

Den Wert „Unternehmen“ finden Sie oben rechts in Ihrem Konto, sobald Sie angemeldet sind. Bei dem Wert werden Groß-/Kleinschreibung und Leerzeichen beachtet. Geben Sie ihn genau so ein , wie er in Ihrem Konto angezeigt wird.

Berichtssuite-ID

Die Suite-ID wird beim Erstellen der Berichtssammlung erstellt. Sie können sich an Ihren Administrator wenden, um den ID-Wert zu ermitteln. Beachten Sie, dass es sich nicht um den Namen der Berichtssuite handelt.

Aus der Dokumentation von Adobe:

Problembehandlung

Wenn Sie nach Angabe Ihrer Anmeldeinformationen eine Fehlermeldung erhalten, der zufolge Sie keine Berechtigungen haben, stellen Sie gemeinsam mit Ihrem Administrator sicher, dass Sie Zugang zur Adobe Analytics-API haben. Vergewissern Sie sich zudem, dass die bereitgestellte Adobe-ID mit Ihrer Marketing Cloud-Organisation (zugeordnet zu einem Adobe Analytics-Unternehmen) verknüpft ist.

Wenn erst nach dem erfolgreichen Verlassen des Anmeldebildschirms ein Fehler auftritt, ist seine Ursache möglicherweise, dass das Ausführen der Berichte zu lange dauert. Ein häufiger Fehler lautet etwa wie „Fehler beim Auslesen der Daten aus dem Adobe Analytics-Bericht. Der Bericht enthielt "referrer, page". Die geschätzte Dauer betrug xx Sekunden“. Konsultieren Sie den Abschnitt „Inhalt“, und führen Sie einen Vergleich mit der Größe Ihrer Adobe-Instanz durch. Leider gibt es derzeit keine Möglichkeit zum Umgehen dieses Timeouts. Wir ziehen allerdings Updates zur Unterstützung größerer Instanzen in Betracht. Unter https://ideas.powerbi.com können Sie dem Power BI-Team Feedback geben.

Nächste Schritte