Das Analysieren Ihrer mithilfe von SQL Sentry gesammelten Leistungsdaten ist mit Power BI ganz einfach. Power BI ruft Ihre Daten ab und erstellt auf Basis dieser Daten ein Standarddashboard und zugehörige Berichte.

Stellen Sie eine Verbindung zum SQL Sentry-Inhaltspaket für Power BI her.

Hinweis: Für das Herstellen der Verbindung ist Zugriff auf ein SQL Sentry-Konto erforderlich, das Sie verwenden, um sich mit http://cloud.sqlsentry.com und einer Datenbank-ID zu verbinden. Hinweise, wie Sie die Datenbank-ID finden, sind unten aufgeführt.

Herstellen der Verbindung

  1. Wählen Sie unten im linken Navigationsbereich Daten abrufen aus.

  2. Wählen Sie im Feld Dienste die Option Abrufenaus.

  3. Wählen Sie SQL Sentry > Abrufen aus.

  4. Geben Sie die Datenbank-ID der Datenbank ein, die Sie in Power BI überwachen möchten. Weitere Einzelheiten zum Ermitteln dieses Werts finden Sie unten.

  5. Wählen Sie für die Authentifizierungsmethode oAuth2 > Anmelden aus.

    Geben Sie bei der entsprechenden Aufforderung Ihre Anmeldeinformationen für „cloud.sqlsentry.com“ ein, und führen Sie den SQL Sentry-Authentifizierungsvorgang aus.

    Wenn Sie die Verbindung zum ersten Mal herstellen, werden Sie von Power BI aufgefordert, den Lesezugriff auf Ihr Konto zu erteilen. Klicken Sie auf „Erteilen“, um den Importvorgang zu starten. Dies kann je nach der im Konto enthaltenen Datenmenge einige Minuten dauern.

  6. Nachdem die Daten von Power BI importiert wurden, werden im linken Navigationsbereich ein neues Dashboard, ein Bericht und ein Dataset angezeigt. Neue Elemente werden mit einem gelben Sternchen (*) markiert:

  7. Wählen Sie das SQL Sentry-Dashboard aus.

    Dies ist der Standarddashboard, das Power BI zum Anzeigen Ihrer Daten erstellt. Sie können dieses Dashboard anpassen, damit Ihre Daten auf die gewünschte Weise angezeigt werden.

Was nun?

Inhalt

Die folgenden Daten sind über SQL Sentry in Power BI verfügbar:

Tabellenname Beschreibung
Verbindung Diese Tabelle enthält Informationen über Ihre definierten SQL Sentry-Verbindungen.
Datum (Date)
Diese Tabelle enthält die Datumswerte von heute zurück zum frühesten Datum, an dem Leistungsdaten gesammelt und aufbewahrt wurden.
Downtime
Diese Tabelle enthält Informationen über die Ausfallzeiten und Betriebszeiten für jeden überwachten Server in Ihrer Umgebung.
Memory Usage
Diese Tabelle enthält Daten über den verfügbaren oder freien Arbeitsspeicher auf jedem Ihrer Server.
Server
Diese Tabelle enthält Datensätze für jeden Server in Ihrer Umgebung.
Server Health
Diese Tabelle enthält Daten zu sämtlichen Ereignissen, die durch benutzerdefinierte Bedingungen in Ihrer Umgebung generiert wurden, einschließlich Schweregrad und Anzahl.

Suchen von Parametern

Die Datenbank-ID können Sie ermitteln, indem Sie sich in einem neuen Webbrowserfenster bei https://cloud.sqlsentry.com anmelden. Die Datenbank-ID ist auf der Hauptübersichtsseite aufgelistet:

![](https://dpspowerbi.blob.core.windows.net/powerbi-prod-media/powerbi.microsoft.com/de-de/documentation/articles/powerbi-content-pack-sql-sentry/20170817021523/database2.png)

Die Datenbank-ID wird außerdem auf dem Bildschirm „Datenbankdetails“ angezeigt:

![](https://dpspowerbi.blob.core.windows.net/powerbi-prod-media/powerbi.microsoft.com/de-de/documentation/articles/powerbi-content-pack-sql-sentry/20170817021523/database.png)

Problembehandlung

Wenn Daten von einigen Ihrer Apps nicht in Power BI angezeigt werden, prüfen Sie nach, ob Sie die richtige Datenbank-ID verwenden und über die erforderliche Autorität zum Anzeigen der Daten verfügen.

Wenn Sie nicht der Besitzer der SQL Sentry-Datenbank sind, die mit https://cloud.sqlsentry.comsynchronisiert wird, wenden Sie sich an Ihren Administrator, um sicherzustellen, dass Sie die erforderlichen Rechte zum Anzeigen der gesammelten Daten besitzen.

Siehe auch

Erste Schritte mit Power BI

Abrufen von Daten in Power BI