Sie haben eine benutzerdefinierte Visualisierungsvorlage heruntergeladen und sie auf Ihrem Computer oder an einem anderen Speicherort gespeichert. Der nächste Schritt ist das Importieren der Visualisierungsvorlage in einen Bericht, damit sie Ihrem Bereich „Visualisierung“ als Option hinzugefügt wird.

Wichtig:

Beim Importieren wird eine benutzerdefinierte Visualisierungsvorlage einem bestimmten Bericht hinzugefügt. Wenn Sie die Visualisierungsvorlage in einem anderen Bericht verwenden möchten, müssen Sie sie ebenfalls in diesen Bericht importieren. Wenn ein Bericht mit einer benutzerdefinierten Visualisierung mit der Option Speichern unter gespeichert wird, wird eine Kopie der benutzerdefinierten Visualisierungsvorlage mit dem neuen Bericht gespeichert.

  1. Öffnen Sie Power BI Desktop, und wählen Sie den Bericht aus, in dem Sie die benutzerdefinierte Visualisierung hinzufügen möchten. Öffnen Sie den Bericht in der Bearbeitungsansicht.

  2. Es gibt zwei Möglichkeiten für das Importieren einer benutzerdefinierten Visualisierungsvorlage: über das Menü Datei oder im Bereich Visualisierungen .

    Über das Menü „Datei“ der Desktop-Version

    • Wählen Sie im Menü Datei des Berichts Importieren > Benutzerdefiniertes visuelles Power BI-Element aus. Sie müssen dazu die Bearbeitungsansicht verwenden.

    Im Bereich „Visualisierung“ - Wählen Sie im Bereich Visualisierungen die Option Einfügen (…)aus. - Wählen Sie Benutzerdefiniertes visuelles Element importieren aus.

  3. Überprüfen Sie die Warnung.

    Eine benutzerdefinierte Visualisierung hat Zugriff auf die Daten in dem Bericht, in dem Sie die benutzerdefinierte Visualisierung verwenden, und sie kann Aktionen in Ihrem Namen ausführen. Bei freigegebenen Berichten kann die benutzerdefinierte Visualisierung, wenn Ihre Kollegen den Bericht anzeigen, ebenfalls in deren Namen Aktionen ausführen. Überprüfen Sie deshalb unbedingt die benutzerdefinierte Visualisierung, um sicherzustellen, dass sie aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammt. Microsoft empfiehlt Ihnen die Zusammenarbeit mit Ihrer IT-Abteilung, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eine bestimmte benutzerdefinierte Visualisierung verwenden sollten, die Sie aus dem Power BI-Katalog für Visualisierungen, per E-Mail oder von einer anderen Quelle erhalten haben.

  4. Wählen Sie im Dialogfeld Öffnen eine PBIVIZ-Datei aus.

  5. Ein Symbol (auch als Vorlage bezeichnet) wird Ihrem Bereich Visualisierungen hinzugefügt.

  6. Wählen Sie die benutzerdefinierte Visualisierungsvorlage aus, um sie zu Ihrem Bericht hinzuzufügen, genauso wie andere Vorlagen im Bereich „Visualisierungen“. Fügen Sie Felder und Filter hinzu, und erstellen Sie das visuelle Element.

  7. Formatieren Sie die benutzerdefinierte Visualisierung, wie Sie es von anderen Visualisierungen gewohnt sind. Wählen Sie im Bereich Visualisierung das Pinselsymbol aus. Die verfügbaren Formatierungsoptionen sind vom Typ der Visualisierung abhängig.

Zu beachtende Aspekte und Problembehandlung

Nächste Schritte

Herunterladen und Verwenden benutzerdefinierter Visualisierungen aus dem Office Store
Hinzufügen benutzerdefinierter Visualisierungen zu Berichten im Power BI-Dienst
Veröffentlichen benutzerdefinierter Visualisierungen im Office Store
Visualisierungen in Power BI
Benutzerdefinierte Visualisierungen in Power BI
Der Power BI-Katalog mit benutzerdefinierten Visualisierungen
Weitere Fragen? Wenden Sie sich an die Power BI-Community