Mit Power BI Desktop können Sie auf Daten aus SAP Business Warehouse (BW) zuzugreifen.

Installation des SAP BW-Connectors

Um den SAP BW-Connector zu verwenden, befolgen Sie die nachstehenden Installationsschritte:

  1. Installieren Sie die SAP NetWeaver-Bibliothek auf dem lokalen Computer. Sie erhalten die SAP Netweaver-Bibliothek von Ihrem SAP-Administrator oder direkt über das SAP Software Download Center. Da die Struktur des SAP Software Download Center regelmäßig überarbeitet wird, können wir keine genaueren Angaben zu dieser Website machen. Diese SAP NetWeaver-Bibliothek ist in der Regel auch in der Installation der SAP Client Tools enthalten.

    Sie können nach SAP-Hinweis 1025361 suchen, um den Downloadpfad für die neueste Version zu ermitteln. Stellen Sie sicher, dass die Architektur für die SAP NetWeaver-Bibliothek (32 Bit oder 64 Bit) mit Ihrer Installation von Power BI Desktop übereinstimmt, und installieren Sie dann alle Dateien im SAP NetWeaver RFC SDK gemäß dem SAP-Hinweis.

  2. Das Dialogfeld Daten abrufen enthält einen Eintrag für SAP Business Warehouse Server in der Kategorie Datenbank.

Funktionen des SAP BW-Connectors

Die Preview-Version des SAP BW-Connectors in Power BI Desktop ermöglicht Benutzern das Importieren von Daten aus ihren SAP Business Warehouse Server-Cubes. Sie können auch DirectQuery mit dem SAP BW-Connector verwenden. Geben Sie Werte für Server, Systemnummer und Client-ID ein, um eine Verbindung herzustellen.

Sie können auch zwei zusätzliche Erweiterte Optionen angeben: Sprachcode und eine benutzerdefinierte MDX-Anweisung, die für den angegebenen Server ausgeführt wird.

Wenn keine MDX-Anweisung angegeben wurde, wird Ihnen das Fenster Navigator angezeigt, das die Liste der Cubes, die auf dem Server verfügbar sind, darstellt sowie die Möglichkeit, einen Drilldown auszuführen und Elemente aus den verfügbaren Cubes auszuwählen, einschließlich Dimensionen und Measures. Power BI macht Abfragen und Cubes verfügbar, die wiederum über BW Open Analysis Interface OLAP BAPIs verfügbar gemacht wurden.

Wenn Sie ein oder mehrere Elemente aus dem Server auswählen, wird abhängig von ihrer Auswahl eine Vorschau der Ausgabetabelle erstellt.

Das Fenster Navigator bietet auch einige Anzeigeoptionen, mit denen Sie die folgenden Schritte ausführen können:

  • Anzeige Nur ausgewählte Elemente im Vergleich zu Alle Elemente (Standardansicht): Diese Option dient der Überprüfung des endgültigen Satzes von ausgewählten Elementen. Um eine alternative Möglichkeit der Darstellung dieser Auswahl anzuzeigen, wählen Sie die Spaltennamen im Bereich Vorschau aus.

  • Datenvorschau aktivieren (Standardverhalten): Sie können auch steuern, ob die Datenvorschau in diesem Dialogfeld angezeigt werden soll. Das Deaktivieren der Datenvorschau verringert die Serveraufrufe, da keine Daten für die Vorschau mehr angefordert werden.

  • Technischer Name: SAP BW unterstützt das Konzept von technischen Namen für Objekte innerhalb eines Cubes. Durch technische Namen kann ein Cube-Besitzer benutzerfreundliche Namen für Cubeobjekte verfügbar machen, statt nur die physischen Namen für diese Objekte im Cube.

Nach dem Auswählen aller erforderlichen Objekte im Navigator können Sie entscheiden, was Sie als Nächstes tun möchten, indem Sie dazu eine der folgenden Schaltflächen unten auf dem Fenster Navigator auswählen:

  • Durch klicken auf Laden veranlassen Sie, dass der gesamten Satz von Zeilen für die Ausgabetabelle in das Power BI Desktop-Datenmodell geladen wird. Sie gelangen daraufhin zur Ansicht Bericht, wo Sie beginnen können, die Daten zu visualisieren oder weitere Änderungen mithilfe der Ansicht Daten oder Beziehungen durchzuführen.

  • Wenn Sie Bearbeiten auswählen, wird der Abfrage-Editor geöffnet, in dem Sie zusätzliche Schritte zur Datentransformation und zum Filtern ausführen können, bevor der gesamte Satz von Zeilen in das Datenmodell für Power BI Desktop geladen wird.

Denken sie daran, dass Sie zusätzlich zum Importieren von Daten aus SAP BW Cubes, Daten aus einer Vielzahl anderer Datenquellen in Power BI Desktop importieren können und sie dann zu einem einzelnen Bericht zusammenfassen können. Dies stellt alle möglichen interessante Szenarios für die Berichterstellung und Analyse auf der Basis von SAP BW-Daten dar.

Problembehandlung

Dieser Abschnitt enthält die Fehlerbehebung (und Lösungen) für die Arbeit mit dieser Preview-Version des SAP BW-Connectors.

  1. Bei numerischen Daten aus SAP BW werden als Dezimaltrennzeichen Punkte statt Kommas zurückgegeben. Beispielsweise wird 1,000,000 als 1.000.000 zurückgegeben.

    SAP BW gibt Dezimaldaten entweder mit , (Komma) oder mit . (Punkt) als Dezimaltrennzeichen zurück. Um anzugeben, welches dieser Zeichen von SAP BW als Dezimaltrennzeichen verwendet werden soll, ruft der von Power BI Desktop verwendete Treiber BAPI_USER_GET_DETAIL auf. Dieser Aufruf gibt eine Struktur mit dem Namen DEFAULTS zurück, die das Feld DCPFM enthält, in dem die Schreibweise des Dezimalformats gespeichert wird. Es akzeptiert einen der folgenden drei Werte: „ “ (Leerzeichen) = Komma als Dezimaltrennzeichen: N.NNN,NN 'X' = Punkt als Dezimaltrennzeichen: N,NNN.NN 'Y' = Dezimalschreibweise N NNN NNN,NN

    Kunden, die dieses Problem gemeldet haben, stellten fest, dass der Aufruf von BAPI_USER_GET_DETAIL für einen bestimmten Benutzer (den Benutzer, für den die falschen Daten angezeigt werden) mit einer Fehlermeldung wie der folgenden fehlschlägt:

    You are not authorized to display users in group TI:
        <item>
            <TYPE>E</TYPE>
            <ID>01</ID>
            <NUMBER>512</NUMBER>
            <MESSAGE>You are not authorized to display users in group TI</MESSAGE>
            <LOG_NO/>
            <LOG_MSG_NO>000000</LOG_MSG_NO>
            <MESSAGE_V1>TI</MESSAGE_V1>
            <MESSAGE_V2/>
            <MESSAGE_V3/>
            <MESSAGE_V4/>
            <PARAMETER/>
            <ROW>0</ROW>
            <FIELD>BNAME</FIELD>
            <SYSTEM>CLNTPW1400</SYSTEM>
        </item>
    

    Um diesen Fehler zu beheben, müssen Benutzer den SAP-Administrator bitten, dem in Power BI verwendeten SAPBW-Benutzer das Recht zum Ausführen von BAPI_USER_GET_DETAIL zu gewähren. Außerdem sollten Sie sicherstellen, dass der Benutzer über den erforderlichen DCPFM-Wert verfügt, wie weiter oben in dieser Problembehandlungslösung beschrieben.

  2. Konnektivität für SAP BEx-Abfragen

    Sie können BEx-Abfragen in Power BI Desktop ausführen, indem Sie eine bestimmte Eigenschaft aktivieren, wie in folgender Abbildung dargestellt: