Ein Bericht ist eine interaktive Ansicht Ihrer Daten, und mit den darin enthaltenen visuellen Elementen werden unterschiedliche Ergebnisse und Erkenntnisse zu diesen Daten dargestellt. Sie können im Power BI-Dienst (https://powerbi.com) oder in Power BI Desktop Berichte erstellen und anpassen . Beim Erstellen von Berichten in Power BI Desktop können Sie eine für Smartphones optimierte Version des Berichts erstellen.

Anschließend können Sie diese Berichte in der mobilen Power BI-App für Windows 10anzeigen und damit interagieren.

Öffnen eines Power BI-Berichts

Sie können Berichte unter Mein Arbeitsbereich oder in einer Gruppe auf Ihrem Windows 10-Telefon auf unterschiedliche Weise öffnen:

  • Scrollen Sie zu Ihren Berichten oder
  • Tippen Sie auf Gesamten Inhalt anzeigen > Berichte.

  • Tippen Sie alternativ auf das Suchsymbol , um eine Liste der Berichte anzuzeigen, die Sie vor Kurzem besucht haben, oder um nach dem Namen zu suchen.

    Hinweis:

    Wenn Sie gesamte Excel-Dateien in Power BI importieren, werden diese mit einem Excel-Symbol versehen. Wenn Sie in der App darauf tippen, werden sie im Power BI-Dienst in einem Browserfenster geöffnet.

  • Alternative: Tippen Sie auf dem Dashboard auf der Kachel auf das vertikale Auslassungszeichen und anschließend auf das Symbol Bericht öffnen .

    Hinweis:

    Nicht alle Kacheln können in einem Bericht geöffnet werden. Beispielsweise werden für Kacheln, die Sie durch das Stellen einer Frage im Feld für Fragen und Antworten erstellen, keine Berichte geöffnet, wenn Sie darauf tippen.

Anzeigen anderer Seiten in einem Power BI-Bericht

  • Tippen Sie auf die Registerkarten am unteren Rand der Seite.

Sortieren eines Diagramms in einem Power BI-Bericht

Hinweis:

Eine Sortierung ist auf Windows 10-Smartphones nicht möglich.

  1. Tippen Sie auf das Diagramm.

  2. Tippen Sie oben rechts auf die Auslassungspunkte (...). Tippen Sie auf den Pfeil neben Sortieren nach, und tippen Sie dann auf den Feldnamen.

  3. Um die Sortierreihenfolge umzukehren, tippen Sie auf den Pfeil Sortieren nach, und tippen Sie erneut auf den gleichen Feldnamen.

Kreuzfiltern und Hervorheben einer Power BI-Berichtsseite

  • Tippen Sie auf einen Wert in einem Diagramm.

    Wenn Sie im Blasendiagramm auf die rote Blase „030-Kids“ tippen, werden verwandte Werte in den anderen Diagrammen hervorgehoben. Da rechts oben im Säulendiagramm Prozentsätze angezeigt werden, sind einige hervorgehobene Werte höher als die Gesamtwerte und einige Werte niedriger.

Verwenden von Datenschnitten zum Filtern der Berichtsseite

Beim Entwerfen eines Berichts im Power BI-Dienst (https://powerbi.com) können Sie einer Berichtsseite Datenschnitte hinzufügen. Wenn Sie oder Ihre Kollegen Ihre Berichte auf Ihren mobilen Geräten anzeigen, können Sie die Datenschnitte zum Filtern der Seite nutzen.

  • Wählen Sie auf der Berichtsseite einen Wert in einem Datenschnitt aus.

Filtern eines Power BI-Berichts

Sie können einzelne Visualisierungen in einem Power BI-Bericht immer filtern, indem Sie die Felder in der Visualisierung selbst als Filter verwenden. Außerdem können Sie komplette Seiten in einem Bericht filtern, falls Sie oder der Berichtersteller im Power BI-Dienst (https://powerbi.com) der Seite Filter hinzugefügt haben. Sie können im Power BI-Dienst einem bestimmten visuellen Element auch andere Felder als Filter hinzufügen.

Hinweis:

  • Wenn Sie nicht zum Bearbeiten eines Berichts berechtigt sind, können Sie die Filter ändern, aber diese Änderungen nicht speichern.
  • Eine Berichtsfilterung ist auf Windows 10-Smartphones nicht möglich. Datenschnitte sind jedoch auf Smartphones verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Datenschnitten zum Filtern der Berichtsseite.
  1. Erweitern Sie den Bereich „Filter“ in einem Bericht.

    Wenn der Berichtersteller Filter auf Seitenebene festgelegt hat, werden bei Auswahl einer Visualisierung Filter auf visueller Ebene für diese Visualisierung und Filter auf Seitenebene für die gesamte Seite angezeigt.

  2. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen für die gewünschten Werte.

  3. Oder Sie können den Filtermodus wechseln. Tippen Sie auf Einfaches Filtern, und wählen Sie Erweiterte Filterung aus, um stattdessen Werte mithilfe von Ausdrücken auszuwählen.

    Zahlenfelder verfügen über Ausdrücke wie ist kleiner als, ist größer als, ist nichtund ist leer.

    Textfelder verfügen über Ausdrücke wie enthält, beginnt nicht mitund ist nicht.

  4. Wenn Sie dem Bereich „Filter“ andere Felder hinzufügen möchten, können Sie auf den Power BI-Dienst (https://powerbi.com) zugreifen, der Seite Filter hinzufügen und den Bericht speichern.

Durchführen eines Drilldowns und Drillups in einem Diagramm

In Diagrammen mit nach oben und unten zeigenden Pfeilen in den oberen Ecken können Sie einen Drilldown durchführen, um die Werte anzuzeigen, die einen Teil des Diagramms bilden. Um einem visuellen Element einen Drilldown hinzuzufügen, bearbeiten Sie den Bericht im Power BI-Dienst (https://powerbi.com).

Hinweis:

Drilldown- und Drillupvorgänge sind auf Windows 10-Smartphones nicht möglich.

  1. Tippen Sie auf den Pfeil in der rechten oberen Ecke, um den Drilldown zu aktivieren.

  2. Doppeltippen Sie auf einen Balken, eine Säule oder einen anderen Teil eines Diagramms, um einen Drilldown in die Details für den jeweiligen Teil durchzuführen – in diesem Fall die Säulen vom Typ „OH“ für Filialen in Ohio.

  3. Um den anschließenden Drillup durchzuführen, tippen und halten Sie das Diagramm oder klicken mit der rechten Maustaste darauf und tippen oben rechts auf den Aufwärtspfeil.

Zurückkehren zu „Mein Arbeitsbereich“

  • Tippen Sie auf den Rückwärtspfeil, oder tippen Sie auf den Berichtsnamen > Mein Arbeitsbereich.

Siehe auch