Wenn Sie in Power BI Desktop einen Power BI-Bericht erstellen, können Sie auch eine zum Anzeigen in der Power BI-App auf einem Smartphone optimierte Version des Berichts erstellen.

Beim Öffnen eines Power BI-Berichts auf einem Smartphone erkennt Power BI, ob der Bericht für Smartphones optimiert wurde, und öffnet den optimierten Bericht automatisch im Hochformat.

Bericht im Hochformat

Wenn kein für das Smartphone optimierter Bericht vorhanden ist, wird der Bericht zwar geöffnet, jedoch in der nicht optimierten Querformatansicht. Auch wenn Sie bei einem für das Smartphone optimierten Bericht das Smartphone auf die Seite drehen, wird der Bericht in der nicht optimierten Ansicht mit dem ursprünglichen Berichtslayout geöffnet. Wenn nur einige Seiten optimiert sind, wird in der Hochformatansicht eine Meldung angezeigt, die Ihnen mitteilt, dass der Bericht im Querformat verfügbar ist.

Nicht optimierte Berichtsseite

In für das Smartphone optimierten Berichten werden alle anderen Features von Power BI-Berichten ausgeführt. Weitere Informationen über die Ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten finden Sie unter:

Filtern der Berichtsseite auf einem iPhone

Wenn ein für das Smartphone optimierter Bericht definierte Filter aufweist, können Sie diese Filter beim Anzeigen des Berichts auf einem iPhone verwenden.

  1. Tippen Sie auf das Symbol „Filter“ Symbol „Filter“ für Smartphone am unteren Rand der Seite.
  2. Verwenden Sie die grundlegenden oder erweiterten Filter, um die Ergebnisse anzuzeigen, an denen Sie interessiert sind.

    Erweiterter Filter für Power BI-Smartphonebericht

Kreuzhervorhebung visuelle Objekte

Die Kreuzhervorhebung visueller Elemente in Smartphoneberichten erfolgt auf die gleiche Weise wie im Power BI-Dienst und in Berichten auf Smartphones in der Querformatansicht: Wenn Sie Daten in einem visuellen Element auswählen, werden zugehörige Daten in den anderen visuellen Elementen auf dieser Seite hervorgehoben.

Erfahren Sie mehr über das Filtern und Hervorheben in Power BI.

Auswählen visueller Elemente

Wenn Sie in Smartphoneberichten ein visuelles Element auswählen, wird dieses hervorgehoben, und es erhält den Fokus. Gesten für den Zeichenbereich werden unwirksam.

Sobald das visuelle Element ausgewählt ist, können Sie Aktionen in ihm ausführen, z. B. in ihm scrollen. Um die Auswahl eines visuellen Elements aufzuheben, tippen Sie auf eine beliebige Position außerhalb des visuellen Elements.

Öffnen visueller Elemente im Fokusmodus

Smartphoneberichte bieten zudem einen Fokusmodus. In diesem können Sie ein Visual in einer größeren Ansicht öffnen und analysieren sowie den Bericht genauer untersuchen.

  • Tippen Sie in einem Smartphonebericht auf die Auslassungspunkte (...) in der oberen rechten Ecke eines visuellen Elements und dann auf Auf Fokusmodus erweitern.

    Auf Fokusmodus erweitern

Ihre Aktionen im Fokusmodus werden im Berichtszeichenbereich übernommen und umgekehrt, um Untersuchungen ohne Unterbrechungen zu ermöglichen. Wenn Sie z. B. einen Wert in einem visuellen Element hervorheben und dann zum gesamten Bericht zurückkehren, wird der gesamte Bericht nach dem Wert gefiltert, den Sie im visuellen Element hervorgehoben haben.

Aufgrund der Einschränkungen durch die Bildschirmgröße können manche Aktionen nur im Fokusmodus ausgeführt werden:

  • Durchführen eines Drilldowns auf die Informationen in einem visuellen Element. Weitere Informationen über das Durchführen von Drilldown und Drillup in einem Smartphonebericht finden Sie weiter unten.
  • Sortieren der Werte im visuellen Element.
  • Zurücksetzen: Löschen der Untersuchungsschritte, die Sie für ein visuelles Element durchgeführt haben, und Wiederherstellen der Definition, die bei der Erstellung des Berichts festgelegt wurde.

    Um alle Untersuchungsschritte aus einem visuellen Element zu löschen, tippen Sie auf die Auslassungspunkte (... ) und dann auf Zurücksetzen.

    Zurücksetzen

    Die Option zum Zurücksetzen ist auf Berichtsebene verfügbar, wobei alle Untersuchungsschritte aus sämtlichen visuellen Elementen gelöscht werden, oder auf der Ebene des visuellen Elements. Dabei werden alle Untersuchungsschritte aus dem speziellen visuellen Element gelöscht.

Durchführen von Drilldown in einem visuellen Element

Wenn in einem visuellen Element Hierarchieebenen definiert sind, können Sie einen Drilldown auf die Detailinformationen im visuellen Element durchführen und dann wieder zur höheren Ebene zurückkehren. Sie können im Power BI-Dienst und in Power BI Desktop Drilldowns in einem Visual ausführen. Drilldowns sind nur bei Power BI-Berichten möglich, die auf einem Smartphone angezeigt werden und für Smartphones optimiert wurden.

  1. Tippen Sie in einem Bericht auf einem Smartphone auf die Auslassungspunkte (...) in der oberen rechten Ecke und dann auf Auf Fokusmodus erweitern.

    Auf Fokusmodus erweitern

    In diesem Beispiel zeigen die Balken die Werte für Bundesländer an.

  2. Tippen Sie auf das Symbol „Durchsuchen“ Symbol „Durchsuchen“ in der unteren linken Ecke.

    Modus „Durchsuchen“

  3. Tippen Sie auf Nächste Ebene anzeigen oder Auf nächste Ebene erweitern.

    Auf nächste Ebene erweitern

    Jetzt zeigen die Balken die Werte für Städte an.

    Erweiterte Ebenen

  4. Wenn Sie auf den Pfeil in der oberen linken Ecke tippen, kehren Sie zum Smartphonebericht zurück, in dem die Werte noch auf die untere Ebene erweitert sind.

    Immer noch auf die untere Ebene erweitert

  5. Um auf die ursprüngliche Ebene zurückzukehren, tippen Sie erneut auf die Auslassungspunkte (... ) und dann auf Zurücksetzen.

    Zurücksetzen

Nächste Schritte