Hier finden Sie Informationen zu verschiedenen Szenarios, auf die Sie möglicherweise stoßen, wenn Daten innerhalb des Power BI-Diensts aktualisiert werden.

Hinweis:

Falls bei Ihnen ein Fall auftritt, der hier nicht aufgelistet ist, und es Ihnen Probleme verursacht, können Sie auf der Communitywebsite um Hilfe bitten oder ein Supportticket erstellen.

Die Aktualisierung mit Web-Connector funktioniert nicht richtig

Wenn in einem Web Connector-Skript die Web.Page-Funktion verwendet wird und Sie Ihr Dataset oder einen Bericht nach dem 18. November 2016 aktualisiert haben, müssen Sie ein Gateway verwenden, damit die Aktualisierung ordnungsgemäß funktioniert.

Nicht unterstützte Datenquelle für die Aktualisierung

Wenn Sie ein Dataset konfigurieren, erhalten Sie möglicherweise eine Fehlermeldung, die besagt, dass das Dataset eine nicht unterstützte Datenquelle für die Aktualisierung verwendet. Ausführliche Informationen finden Sie unter Problembehandlung bei nicht unterstützter Datenquelle für die Aktualisierung.

Das Dashboard spiegelt nach der Aktualisierung keine Änderungen wider.

Warten Sie ca. 10 bis 15 Minuten, bis die Aktualisierung auf den Dashboardkacheln berücksichtigt wird. Wenn sie dennoch nicht angezeigt wird, heften Sie die Visualisierung erneut an das Dashboard an.

„GatewayNotReachable“ beim Festlegen von Anmeldeinformationen

Beim Festlegen der Anmeldeinformationen für eine Datenquelle könnte der Fehler „GatewayNotReachable“ auftreten. Dies könnte das Ergebnis eines veralteten Gateways sein. Installieren Sie das neueste Gateway und versuchen Sie es erneut.

Verarbeitungsfehler: Der folgende Systemfehler trat auf: Typ stimmt nicht überein.

Hierbei könnte es sich um ein Problem mit dem Skript "M" in Ihrer Power BI-Desktopdatei oder einer Excel-Arbeitsmappe handeln. Er könnte auch durch eine veraltete Desktopversion von Power BI verursacht werden.

Fehler bei der Kachelaktualisierung

Eine Liste von Fehlern, die mit Dashboardkacheln auftreten können, und die passenden Erklärungen, finden Sie unter Problembehandlung für Kachelfehler.

Aktualisierungsfehler beim Aktualisieren von Daten aus Quellen, die AAD-OAuth verwenden

Das von vielen verschiedenen Datenquellen verwendete Azure Active Directory (AAD)-OAuth-Token läuft in ca. einer Stunde ab. Es kann die Situation eintreten, dass das Token abläuft, bevor alle Daten geladen wurden (Zeitraum von mehr als einer Stunde), da der Power BI-Dienst beim Laden von Daten bis zu zwei Stunden wartet. In diesem Fall kann das Laden von Daten mit einem Anmeldeinformationsfehler fehlschlagen.

Zu den Datenquellen, die AAD-OAuth verwenden, gehören Microsoft Dynamics CRM Online, SharePoint Online (SPO) und weitere. Wenn Sie mit solchen Datenquellen eine Verbindung herstellen und ein Fehler mit den Anmeldeinformationen auftritt, wenn das Laden von Daten länger als eine Stunde dauert, kann dies die Ursache sein.

Microsoft untersucht eine Lösung, bei der der Datenladevorgang das Token aktualisieren und fortgesetzt werden kann. Wenn Ihre Dynamics CRM Online- oder SharePoint Online-Instanz (oder eine andere AAD-OAuth-Datenquelle) jedoch so groß ist, dass der Zwei-Stunden-Schwellenwert für das Laden von Daten erreicht werden könnte, kann im Power BI-Dienst auch ein Timeout auftreten.

Beachten Sie, dass Sie zum ordnungsgemäßen Aktualisieren Ihrer Arbeit beim Herstellen einer Verbindung mit einer SharePoint Online-Datenquelle mit AAD-OAuth das Konto verwenden müssen, mit dem Sie sich beim Power BI-Dienst angemeldet haben.

Grenzwerte für nicht komprimierte Daten für Aktualisierung

Ein Dataset, das in den Power BI-Dienst importiert wird, darf maximal 1 GB groß sein. Diese Datasets werden stark komprimiert, um eine hohe Leistung sicherzustellen. Im Modus „Gemeinsam genutzte Kapazität“ legt der Dienst außerdem einen Grenzwert von 10 GB für die Menge nicht komprimierter Daten fest, die während der Aktualisierung verarbeitet werden. Für diesen Grenzwert wird die Komprimierung berücksichtigt, weshalb er viel größer ist als 1 GB. Für Datasets in Power BI Premium gilt dieser Grenzwert nicht. Schlägt eine Aktualisierung im Power BI-Dienst aus diesem Grund fehl, verringern Sie die Menge der Daten, die in Power BI importiert werden, und wiederholen Sie den Vorgang.

Timeout der geplanten Aktualisierung

Das Timeout geplanter Aktualisierungen für importierte Datasets erfolgt nach zwei Stunden. Für Datasets in Premium-Arbeitsbereichen erhöht sich dieses Timeout auf fünf Stunden. Wenn dieses Limit auftritt, können Sie die Größe oder Komplexität des Datasets reduzieren oder das Dataset in kleinere Datasets aufteilen.

Nächste Schritte

Datenaktualisierung
Lokales Datengateway – Problembehandlung
Problembehandlung für Power BI Gateway – Personal

Weitere Fragen? Stellen Sie Ihre Frage in der Power BI-Community.