Verwenden Sie Cortana auf Ihren Windows 10-Geräten, um sofort Antworten auf wichtige geschäftliche Fragen zu erhalten. Durch die Integration in Power BI kann Cortana wichtige Informationen direkt aus Power BI-Datasets und -Berichten abrufen. Interagieren Sie mit den Datenvisualisierungen in Cortana, oder öffnen Sie die Antworten in Power BI, um sie weiter zu erkunden. Sie benötigen lediglich die Windows 10-Version vom November 2015 oder eine höhere Version, Cortana, Power BI und mindestens ein für Cortana aktiviertes Dataset.

Diese Artikelserie führt Sie durch die Schritte der folgenden Aufgaben:

Artikel 1 (dieser Artikel): So erfolgt die Zusammenarbeit von Cortana und Power BI

Artikel 2: Aktivieren von Cortana für Power BI

Artikel 3: Erstellen benutzerdefinierter Cortana-Antwortkarten

Artikel 4: Behandeln von Problemen

Wie arbeiten Cortana und Power BI zusammen?

Wenn Sie mit Cortana eine Frage stellen, kann Cortana auch in Power BI nach Antworten suchen. Cortana kann in Power BI umfassende, auf Daten in Power BI-Berichten basierende Antworten ermitteln, die einen besonderen Typ von Berichtsseiten enthalten, der als Cortana-Antwortkarte bezeichnet wird.

Antwortkarten sind speziell für die Anzeige in Cortana vorgesehen. Wenn Sie Cortana eine Frage stellen und dabei den Titel (oder Schlüsselwörter) einer dieser Antwortkarten verwenden, zeigt Cortana die Antwort an, ohne dass Sie zu Power BI navigieren müssen. Die Antwortkarte wird direkt im Cortana-Fenster angezeigt.

Wenn Sie in Cortana eine Frage stellen, kann es sich bei den Power BI-Antworten um einfache numerische Werte („Umsatz im letzten Quartal“), Diagramme („Anzahl der Verkaufschancen nach Team“), Karten („durchschnittliche Ausgaben der Kunden in Kalifornien nach Ort“) oder sogar um vollständige Berichte aus Power BI handeln, und alle werden direkt über Cortana bereitgestellt. Mögliche Antworten werden von Cortana sofort direkt anhand der bereits in Power BI erstellten Cortana-Antwortkarten, die das Beantworten von Fragen erleichtern, bestimmt. Öffnen Sie einfach ein Ergebnis in Power BI, um eine Antwort weiter zu erkunden.

Hinweis:

Bevor Cortana in den Power BI-Datasets und -Berichten nach Antworten suchen kann, müssen Sie dieses Feature mithilfe des Power BI-Diensts aktivieren und Windows für die Kommunikation mit Power BI einrichten.

Verwenden von Cortana, um Antworten aus Power BI zu erhalten

  1. Wählen Sie in der Taskleiste das Cortana-Symbol aus, und klicken Sie auf das Suchfeld.

  2. Geben Sie in der Cortana-Suchleiste Ihre Frage ein. Cortana zeigt die verfügbaren Ergebnisse an. Wenn eine Power BI-Antwortkarte vorhanden ist, die Ihrer Frage entspricht, wird sie unter Höchste Übereinstimmung oder Power BI angezeigt. Und in diesem Beispiel wird zudem die PBIX-Datei (und die Sicherung), die ich zum Erstellen der Antwortkarten verwendet habe, unter Dokumente angezeigt.

  3. Wählen Sie andernfalls die Antwortkarte Cortana stores aus, um sie im Cortana-Fenster anzuzeigen.

    Beachten Sie, dass eine Antwortkarte ein besonderer Typ von Power BI-Berichtsseite ist, die vom Besitzer eines Datasets erstellt wurde. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen einer Cortana-Antwortkarte.

Interagieren mit der Antwortkarte, ohne Cortana zu verlassen

Aber das ist noch nicht alles. Sie können wie in Power BI mit den Visualisierungen auf der Antwortkarte interagieren.

  • Wählen Sie z.B. ein Element in einer Visualisierung aus, um die anderen Visualisierungen auf der Antwortkarte kreuzzufiltern und hervorzuheben.

  • Oder verwenden Sie stattdessen natürliche Sprache, um die Ergebnisse zu filtern. Wenn Sie z.B. die Frage Cortana stores for Lindseys stellen, wird die Karte gefiltert, sodass nur Daten für die Handelskette Lindseys angezeigt werden.

  • Setzen Sie Ihre Erkundung fort. Scrollen Sie zum unteren Rand des Cortana-Fensters, und wählen Sie In Power BI öffnen aus.

    Der gesamte Bericht wird im Power BI-Dienst geöffnet.

Erstellen einer Cortana-Karte

Besitzer von Datasets können Cortana-Antwortkarten für spezielle Berichte im Power BI-Dienst oder in Power BI Desktop erstellen. Antwortkarten sollten so entworfen werden, dass sie die häufigsten Fragen beantworten.

Überlegungen und Einschränkungen

  • Cortana hat keinen Zugriff auf Cortana-Karten, die nicht für Power BI aktiviert wurden.

  • Können Sie Cortana immer noch nicht mit Power BI verwenden? Verwenden Sie die Cortana-Problembehandlung.

  • Cortana ist für Power BI derzeit nur in englischer Sprache verfügbar.

  • Cortana ist zurzeit auf mobilen Geräten nicht verfügbar.

Weitere Fragen? Wenden Sie sich an die Power BI-Community