In diesem Artikel werden die Zusammenarbeit und die Freigabe in Power BI als Prozess erläutert. Wenn Sie bei der Erstellung aussagekräftiger Berichte und Dashboards mit Ihren Kollegen zusammenarbeiten möchten, speichern Sie diese zunächst in einem Gruppenarbeitsbereich.

Gruppenarbeitsbereiche im Power BI-Dienst

Wenn die Berichte und Dashboards fertig gestellt sind, verfügen Sie über mehrere Möglichkeiten anderen Personen den Zugriff darauf zu gewähren. Beispiel:

  • Sie können sie entweder über den Power BI-Dienst oder über eine der mobilen Power BI-Apps freigeben.
  • Sie können sie in einem organisationsbezogenen Inhaltspaket bündeln und für eine große Gruppe oder in der gesamten Organisation veröffentlichen.
  • Sie können sie sogar im Web veröffentlichen, sodass beliebige Benutzer mit diesen interagieren können.

In diesem Artikel werden diese und andere Aktivitäten miteinander verglichen.

Hinweis:

In den meisten Fällen benötigen Personen, mit denen Sie zusammenarbeiten und für die Sie Daten freigeben, Power BI Free- oder Pro-Lizenzen, bevor sie Ihre Dashboards und Berichte ansehen können.

Zusammenarbeit an Dashboards und Berichten in einem Gruppenarbeitsbereich

Angenommen, Sie und Ihre Teamkollegen möchten gemeinsam Dashboards und Berichte erstellen und bearbeiten. In diesem Fall benötigen Sie einen Gruppenarbeitsbereich, dem Ihre Teamkollegen als Mitglieder angehören. Sie können sich den Gruppenarbeitsbereich als einen Ort vorstellen, an dem Sie gemeinsam mit Ihren Kollegen an Power BI-Dashboards und -Berichten arbeiten können. Alle Mitglieder können zudem Berichte in Power BI Desktop erstellen und diese im Gruppenarbeitsbereich veröffentlichen. Gruppenarbeitsbereiche in Power BI bauen auf Office 365-Gruppen auf, sodass Sie auch Excel-Arbeitsmappen und andere Dateien im Arbeitsbereich speichern können. Sie können allen Mitgliedern der Gruppe die gleichen Berechtigungen erteilen, oder Sie können ausgewählten Mitgliedern nur Leseberechtigung erteilen.

Wenn Sie für Kollegen lediglich ein fertig gestelltes Dashboard freigeben möchten, fügen Sie diese Kollegen nicht dem Gruppenarbeitsbereich hinzu.

Stattdessen können Sie das Dashboard freigeben oder ein organisationsbezogenes Inhaltspaket erstellen und veröffentlichen. Sie können keine Sicherheitsgruppen zu Power BI-Gruppenarbeitsbereichen hinzufügen, Sie müssen daher einzelne Benutzer verwalten. Wenn Sie stattdessen Dashboards freigeben oder organisationsbezogene Inhaltspakete erstellen, können Sie Inhalte an Active Directory-Sicherheitsgruppen oder an die gesamte Organisation verteilen.

Alle Mitglieder des Power BI-Gruppenarbeitsbereichs benötigen eine Power BI Pro-Lizenz. Weitere Informationen zu Gruppenarbeitsbereichen in Power BI

Freigeben eines Dashboards für andere Personen

Angenommen, Sie haben ein Dashboard in Ihrem eigenen Arbeitsbereich oder in einem Gruppenarbeitsbereich fertig gestellt, und Sie möchten anderen Personen den Zugriff darauf gewähren. Dazu können Sie es freigeben. Das Freigeben hat in Power BI eine besondere Bedeutung.

Wenn Sie ein Dashboard freigeben, können diejenigen, für die Sie es freigeben, es anzeigen und damit interagieren, aber es nicht bearbeiten. Sie sehen die gleichen Daten wie im Dashboard und in den Berichten, es sei denn, auf das zugrundeliegende Dataset ist die Sicherheit auf Zeilenebene (RLS) angewendet. Die Kollegen, für die Sie das Dashboard freigegeben haben, können dieses wiederum für ihre Kollegen freigeben, sofern Sie dies gestatten.

Sie können Dashboards für Active Directory-Sicherheitsgruppen oder Ihre gesamte Organisation sowie für Personen außerhalb Ihrer Organisation freigeben. Diese können das Dashboard anzeigen und auch damit interagieren, es jedoch nicht freigeben. Weitere Informationen zum Freigeben eines Dashboards im Power BI-Dienst

Hinweis:

Bei dynamischen Verteilerlisten sind Freigaben nicht möglich.

Sie können ein Dashboard auch aus einer beliebigen mobilen Power BI-App freigeben.

Freigeben eines Dashboards für Kollegen außerhalb eines Gruppenarbeitsbereichs

Wenn Sie Mitglied eines Gruppenarbeitsbereichs in Power BI sind, können Sie die Dashboards der Gruppe für Kollegen außerhalb der Gruppe freigeben. Die Vorgehensweise ist mit der beim Freigeben eines Dashboards für Kollegen identisch.

Erstellen und Veröffentlichen von organisationsbezogenen Inhaltspaketen

Eine weitere Möglichkeit zum Teilen Ihrer Power BI-Erkenntnisse mit Ihren Kollegen besteht darin, ein organisationsbezogenes Inhaltspaket zu erstellen. Sie haben ein Dashboard mit den zugehörigen Berichten und Datasets entweder in Ihrem eigenen Arbeitsbereich oder in einem Gruppenarbeitsbereich erstellt und aufbereitet. Nun bündeln Sie diese Daten als Inhaltspaket und verteilen dieses – entweder an Mitglieder einer Active Directory-Sicherheitsgruppe oder Verteilerliste oder an die gesamte Organisation.

Hinweis:

Bei dynamischen Verteilerlisten sind Freigaben nicht möglich.

Wenn diese Kollegen zur Inhaltspaketbibliothek für ihre Organisation wechseln, sehen sie Ihr Inhaltspaket zusammen mit anderen, die an sie verteilt wurden. Weitere Informationen zu organisationsbezogenen Inhaltspaketen.

Kommentieren und Freigeben in den mobilen Power BI-Apps

In den mobilen Power BI-Apps für iOS- und Android-Geräte können Sie Kacheln, Berichte und visuellen Elemente kommentieren und per E-Mail für andere Personen freigeben.

Sie geben eine Momentaufnahme der Kacheln, Berichte oder visuellen Elemente frei, und diese werden für die Empfänger in dem Zustand angezeigt, in dem sie beim Versenden der E-Mail vorlagen. Die E-Mail enthält zudem einen Link zum Dashboard oder Bericht, und wenn Sie dieses bzw. diesen bereits für Ihre Kollegen freigegeben haben, können Sie das Dashboard oder den Bericht öffnen. Sie können Momentaufnahmen von Kacheln an beliebige Empfänger senden – nicht nur an Kollegen in der gleichen E-Mail-Domäne.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Kommentieren und Freigeben von Kacheln, Berichten und visuellen Elementen in den mobilen iOS- und Android-Apps.

Sie können auch eine Momentaufnahme einer Kachel in der Power BI-App für Windows 10-Geräte freigeben.

Im Web veröffentlichen

Sie können Power BI-Berichte im Internet veröffentlichen, indem Sie interaktive Visualisierungen in Blogbeiträge, Websites, soziale Medien und andere Onlinekommunikationsmittel auf jedem Gerät einbetten. Jede Person im Internet kann Ihre Berichte aufrufen, und Sie haben keine Kontrolle darüber, wer die von Ihnen veröffentlichten Daten einsieht. Diese Personen benötigen keine Power BI-Lizenz. Die Veröffentlichung im Web ist nur für Berichte in Ihrem Arbeitsbereich verfügbar, die Sie bearbeiten können. Wenn jemand einen Bericht für Sie freigegeben hat, können Sie diesen nicht im Web veröffentlichen. Weitere Informationen zum Veröffentlichen im Web.

Ausdrucken oder als PDF (oder andere statische Datei) speichern

Sie können ein gesamtes Dashboard, eine Dashboardkachel, eine Berichtsseite oder eine Visualisierung im Power BI-Dienst drucken oder als PDF-Datei (oder in einem anderen statischen Dateiformat) speichern. Berichte können nur seitenweise gedruckt werden. Es ist nicht möglich, den ganzen Bericht auf einmal zu drucken. Weitere Informationen zum Drucken und Speichern als statische Datei.

Tabelle mit einer Übersicht der Optionen für Zusammenarbeit und Freigabe

Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung dazu, wie das Freigeben und die Zusammenarbeit je nach der gewählten Möglichkeit funktionieren. Details finden Sie weiter unten.

Aktion:
Andere Personen: Erstellen eines Dashboards in einer Gruppe Freigeben eines Dashboards Veröffentlichen eines Inhaltspakets Im Web veröffentlichen Freigeben einer Momentaufnahme einer Kachel Speichern als PDF
Anzeigen und interagieren Gruppenmitglieder ja Ja Ja Ja Anzeigen, nicht interagieren Anzeigen, nicht interagieren
Original bearbeiten Gruppenmitglieder ja Nein Nein Nein Nein Nein
Eigene Kopien erstellen Gruppenmitglieder ja Nein Ja Nein Ja Ja
Für andere Personen freigeben Gruppenmitglieder ja Kollegen, ja. Andere, nein Nein Nein Ja Ja
Benötigen eine Power BI-Lizenz Pro Free oder Pro Pro Keine Keine Keine

Siehe auch