In einem Flächenkartogramm wird mithilfe von Schattierungen, Farben oder Mustern angezeigt, in welchem Verhältnis Werte innerhalb eines geografischen Gebiets stehen. Diese relativen Unterschiede werden mithilfe von Schattierungen angezeigt, wobei hell eine geringe Menge/Häufigkeit und dunkel eine große Menge/Häufigkeit anzeigt.

An Bing gesendete Informationen

Power BI arbeitet mit Bing zusammen, um Standardkartenkoordinaten bereitzustellen (ein Prozess, der als Geocodierung bezeichnet wird). Wenn Sie im Power BI-Dienst oder in Power BI Desktop eine Kartenvisualisierung erstellen, werden die Daten in den Buckets Standort, Breitengrad und Längengrad (die dazu verwendet werden, diese Visualisierung zu erstellen) an Bing gesendet.

Weitere Informationen zu den an Bing gesendeten Daten sowie Tipps für eine erfolgreichere Geocodierung finden Sie unter Tipps und Tricks für Power BI-Kartenvisualisierungen.

Einsatz von Flächenkartogrammen

Flächenkartogramme sind gut für folgende Zwecke geeignet:

  • Zum Anzeigen quantitativer Informationen auf einer Karte

  • Zum Anzeigen räumlicher Muster und Beziehungen

  • Bei standardisierten Daten

  • Bei der Arbeit mit sozioökonomischen Daten

  • Wenn bestimmte Regionen von Bedeutung sind

  • Für einen Überblick in Bezug auf die Verteilung über geografische Standorte hinweg

Erstellen eines grundlegenden Flächenkartogramms

In diesem Video wird eine einfache Karte erstellt und in ein Flächenkartogramm umgewandelt.

  1. Um ein eigenes Flächenkartogramm zu erstellen, laden Sie das Beispiel für Vertrieb und Marketing herunter. Melden Sie sich zu diesem Zweck bei Power BI an, und wählen Sie Daten abrufen > Beispiele > Vertrieb und Marketing> Verbinden aus.

  2. Wenn die Erfolgsmeldung angezeigt wird, wählen Sie Dataset anzeigen aus.

  3. Power BI öffnet einen leeren Berichtszeichenbereich in der Bearbeitungsansicht.

  4. Wählen Sie im Bereich „Felder“ das Feld Geo > Bundesstaat aus.

  5. Wandeln Sie das Diagramm in ein Flächenkartogramm um. Beachten Sie, dass sich Bundesstaat jetzt im Bereich Standort befindet. Bing Maps verwendet das Feld unter Standortbereich, um die Karte zu erstellen. Gültige Orte umfassen z. B. Länder, Bundesländer, Landkreise, Städte, Postleitzahlen usw. Bing Maps bietet verschiedene Formen für Orte auf der ganzen Welt. Ohne einen gültigen Wert im Bereich „Ort“ kann Power BI kein Flächenkartogramm erstellen.

  6. Filtern Sie die Karte, um nur die kontinentalen USA anzuzeigen.

    a. Suchen Sie im unteren Teil des Visualisierungsbereichs nach Filter .

    b. Zeigen Sie auf Bundesland , und klicken Sie auf das Erweiterungssymbol.

    c. Setzen Sie ein Häkchen neben Alle , und entfernen Sie das Häkchen neben AK.

  7. Wählen Sie SalesFact > Stimmung, um diese Option zum Bereich Farbsättigung hinzuzufügen. Das Feld im Bereich Farbsättigung steuert die Schattierung der Karte.

  8. Das Flächenkartogramm ist grün schattiert. Hellgrün steht dabei für schlechtere und dunkelgrün für bessere (d.h. positive) Stimmungsdaten. Wenn Sie Wyoming (WY) markieren, sehen Sie, dass dieser Bundesstaat über einen positiven Stimmungswert (74) verfügt.

  9. Speichern Sie den Bericht.

Hervorheben und Kreuzfiltern

Informationen zur Verwendung des Filterbereichs finden Sie unter Hinzufügen eines Filters zu einem Bericht in Power BI.

Das Markieren eines Orts in einem Flächenkartogramm ermöglicht ein Kreuzfiltern anderer Visualisierungen auf der Berichtsseite – und umgekehrt.

  1. Wählen Sie auf dem Flächenkartogramm einen Bundesstaat aus. Dadurch werden die anderen Visualisierungen auf der Seite hervorgehoben. Wenn Sie z. B. Texas auswählen, wird angezeigt, dass die Stimmung einen Wert von 74 aufweist, Texas sich im „District #23“ befindet und der Großteil des Verkaufsvolumens den Bereichen „Moderation“ und „Verbrauchsgüter“ zuzuordnen ist.

  2. Wechseln Sie im Liniendiagramm zwischen Nein und Ja. Dadurch wird das Flächenkartogramm gefiltert, und die Stimmung wird für VanArsdel sowie für die Wettbewerber von VanArsdel angezeigt.

Zu beachtende Aspekte und Problembehandlung

Kartendaten sind unter Umständen nicht eindeutig. Neben Paris in Frankreich gibt es auch noch ein Paris in Texas. Ihre geografischen Daten sind wahrscheinlich in separaten Spalten gespeichert – eine Spalte für den Ortsnamen, eine Spalte für den Namen des Bundeslands oder des Landkreises usw. Für Bing ist es daher nicht eindeutig, welches Paris gemeint ist. Wenn das Dataset bereits Daten für die Breiten- und Längengrade enthält, umfasst Power BI spezielle Felder, mithilfe derer die Kartendaten eindeutig zugeordnet werden können. Ziehen Sie das Feld mit den Breitengraddaten in den Bereich „Visualisierungen > Breitengrad“. Führen Sie für den Längengrad die gleichen Schritte aus.

Wenn Sie zum Bearbeiten des Datasets in Power BI Desktop berechtigt sind, erfahren Sie in diesem Video, wie Sie Mehrdeutigkeiten in Karten beheben.

Wenn Sie keinen Zugriff auf die Breiten- und Längengraddaten haben, befolgen Sie diese Anleitung, um Ihr Dataset zu aktualisieren.

Weitere Hilfe zu Kartenvisualisierungen finden Sie unter Tipps und Tricks für Kartenvisualisierungen.

Nächste Schritte

Fügen Sie das Flächenkartogramm als Dashboardkachel hinzu (Anheften des Visuals) .
Hinzufügen einer Visualisierung zu einem Bericht
Visualisierungstypen in Power BI
Ändern des verwendeten Visualisierungstyps
Weitere Fragen? Wenden Sie sich an die Power BI-Community