Mit einem Trichterdiagramm kann ein linearer Prozess mit aufeinanderfolgenden und miteinander verbundenen Phasen visuell dargestellt werden. Ein Beispiel ist etwa ein Trichterdiagramm für den Verkauf, das die von den Kunden durchlaufenen Phasen nachverfolgt: Lead > Qualifizierter Lead > Potenzieller Kunde > Vertrag > Abschluss. Die Form des Trichterdiagramms zeigt auf einen Blick den Zustand des nachverfolgten Prozesses an.

Jede Phase des Diagramms stellt einen prozentualen Anteil am Gesamtwert dar. Daher hat ein Trichterdiagramm in den meisten Fällen die Form eines Trichters, wobei die erste Phase am größten und jede nachfolgende Phase etwas kleiner ist. Ein birnenförmiges Diagramm ist hilfreich, um ein Problem im Prozess zu identifizieren. In der Regel ist jedoch die erste Phase (die „Trichteröffnung“) am größten.

Einsatz von Trichterdiagrammen

Trichterdiagramme sind gut für folgende Zwecke geeignet:

  • Bei fortlaufenden Daten über mindestens vier Phasen hinweg

  • Bei einer voraussichtlich größeren Anzahl an „Elementen“ in der ersten Phase im Vergleich zur letzten Phase

  • Zum Berechnen potenzieller Werte (Umsatz/Verkäufe/Aufträge usw.) nach Phasen

  • Zum Berechnen und Nachverfolgen der Konvertierungs- und Kundenbindungsrate

  • Zum Erkennen von Engpässen in einem linearen Prozess

  • Zum Nachverfolgen des Workflows in Bezug auf den Warenkorb

  • Zum Nachverfolgen des Fortschritts und Erfolgs von Click-Through-Werbe-/Marketingkampagnen

Arbeiten mit Trichterdiagrammen

Trichterdiagramme:

  • Können von Berichten und von Q&A angeheftet werden

  • Sortierbar

  • Vielfachunterstützung

  • Hervorheben und Kreuzfiltern durch andere Visualisierungen auf der gleichen Berichtseite möglich

  • Verwendung zum Hervorheben und Kreuzfiltern anderer Visualisierungen auf der gleichen Berichtseite möglich

Erstellen eines einfachen Trichterdiagramms

In diesem Video sehen Sie, wie ein Trichterdiagramm anhand des Beispiels für Vertrieb und Marketing erstellt wird.

Erstellen Sie jetzt ein eigenes Trichterdiagramm, das die Anzahl der Verkaufschancen in jeder der Verkaufsphasen anzeigt.

In dieser Anleitung wird das Beispiel zur Nachverfolgung von Verkaufschancen verwendet. Gehen Sie wie folgt vor: Laden Sie das Beispiel herunter, melden Sie sich bei Power BI an, und wählen Sie Daten abrufen > Beispiele > Beispiel zur Nachverfolgung von Verkaufschancen > Verbinden.

  1. Beginnen Sie auf einer leeren Berichtsseite in der Bearbeitungsansicht, und wählen Sie SalesStage > Vertriebsphase aus.

  2. Wandeln Sie das Diagramm in ein Trichterdiagramm um. Beachten Sie, dass sich Vertriebsphase im Bereich der Gruppe befindet.

  3. Wählen Sie im Bereich Felder die Option Fakt > Anzahl an Verkaufschancen aus.

  4. Wenn Sie mit dem Mauszeiger auf einen Balken zeigen, werden zahlreiche Informationen angezeigt.

    • Name der Phase
    • Anzahl aktueller Verkaufschancen in dieser Phase
    • Gesamte Konversionsrate (% der Leads)
    • Änderungen zwischen den einzelnen Phasen in Prozent (in diesem Fall zwischen Angebots- und Lösungsphase)

  5. Fügen Sie den Trichter als Dashboardkachel hinzu.

  6. Speichern Sie den Bericht.

Hervorheben und Kreuzfiltern

Informationen zur Verwendung des Filterbereichs finden Sie unter Hinzufügen eines Filters zu einem Bericht in Power BI.

Durch Markieren eines Balkens in einem Trichterdiagramm werden Kreuzfilter zu anderen Visualisierungen auf der Berichtsseite aktiviert und umgekehrt. Fügen Sie hierfür der Berichtsseite, die das Trichterdiagramm enthält, einige weitere visuelle Elemente hinzu.

  1. Wählen Sie im Trichterdiagramm den Balken Angebot aus. Dadurch erfolgt eine Kreuzhervorhebung der anderen Visualisierungen auf der Seite.

    Tipp:

    Mit STRG können Sie mehrere Elemente auswählen.

  2. Informationen zum Festlegen der Einstellungen für die Kreuzhervorhebung und Kreuzfilterung von visuellen Elementen finden Sie unter Interaktionen mit Visualisierungen in einem Power BI-Bericht.

Erstellen eines Trichterdiagramms in Q&A

Markieren Sie das Dashboard mit mindestens einer Visualisierung, die vom Dataset „Nachverfolgung von Verkaufschancen“ angeheftet wurde. Wenn Sie in Q&A eine Frage eingeben, sucht Power BI in allen dem ausgewählten Dashboard zugeordneten Datasets (d. h. mit Kacheln, die dem Dashboard angeheftet sind) nach Antworten. Weitere Informationen finden Sie unter Power BI – Grundkonzepte.

  1. Markieren Sie das Dashboard mit mindestens einer Kachel, die vom Dataset „Nachverfolgung von Verkaufschancen“ angeheftet wurde.

  2. Geben Sie Ihre Frage in das Fragenfeld von Q&A ein.

    Fügen Sie „als Trichter“ hinzu, um den bevorzugten Visualisierungstyp anzugeben.

Siehe auch

Hinzufügen einer Visualisierung zu einem Bericht

Visualisierungstypen in Power BI

Anheften einer Visualisierung an ein Dashboard

Power BI – Grundkonzepte

Weitere Fragen? Wenden Sie sich an die Power BI-Community