Ein Punktdiagramm weist immer zwei Wertachsen auf, sodass ein Satz von numerischen Daten entlang einer horizontalen Achse und ein anderer Satz von numerischen Werten entlang einer vertikalen Achse angezeigt werden. Das Diagramm zeigt Schnittpunkte von x- und y-Zahlenwerten an, wobei diese Werte in jeweils einem einzelnen Punkt kombiniert werden. Diese Datenpunkte können in Abhängigkeit von den Daten gleichmäßig oder ungleichmäßig auf der horizontalen Achse verteilt sein.

In einem Blasendiagramm werden die Datenpunkte durch Blasen ersetzt, wobei die Blasengröße eine zusätzliche Datendimension darstellt.

Wann sollte ein Punktdiagramm oder ein Blasendiagramm verwendet werden?

Punktdiagramme sind in folgenden Fällen gut geeignet:

  • Zum Anzeigen von Beziehungen zwischen zwei (Punktdiagramm) oder drei (Blasendiagramm) numerischen Werten.

  • Zum Darstellen zweier Gruppen von Zahlen als eine Reihe von XY-Koordinaten.

  • Anstelle eines Liniendiagramm, wenn Sie die Skalierung der horizontalen Achse ändern möchten.

  • Zum Darstellen der horizontalen Achse in logarithmischer Skalierung.

  • Zum Anzeigen von Arbeitsblattdaten, die Paare oder gruppierte Werte enthalten. In einem Punktdiagramm können Sie die unabhängigen Skalierungen der Achsen anpassen, um weitere Informationen zu den gruppierten Werten anzugeben.

  • Um Muster in großen Mengen von Daten aufzuzeigen, z. B. lineare oder nicht lineare Trends, Ansammlungen oder Ausreißer.

  • Zum Vergleichen großer Mengen von Datenpunkten ohne Berücksichtigung der Zeit. Je mehr Daten im Punktdiagramm enthalten sind, desto bessere Vergleiche sind möglich.

Blasendiagramme sind in folgenden Fällen gut geeignet:

  • Wenn Ihre Daten drei Datenreihen aufweisen, die jeweils einen Satz von Werten enthalten.

  • Zum Präsentieren von Finanzdaten. Unterschiedliche Blasengrößen sind nützlich zum optischen Hervorheben bestimmter Werte.

  • Für die Verwendung mit Quadranten.

Erstellen eines Punktdiagramms

  1. Öffnen Sie das Analysebeispiel für Einzelhandel in der Bearbeitungsansicht, und fügen Sie eine neue Berichtsseite hinzu.

  2. Wählen Sie im Bereich „Felder“ die Optionen Umsätze > Umsätze pro Quadratfuß sowie Umsätze > Gesamtabweichung Umsatz % aus.

  3. Wählen Sie im Bereich „Felder“ die Option Region > Region aus.

  4. Führen Sie eine Konvertierung in ein Punktdiagramm durch. Wählen Sie im Bereich „Visualisierungen“ das Symbol für das Punktdiagramm aus. .

  5. Ziehen Sie Region von Details auf Legende.

Wir haben jetzt ein Punktdiagramm, in dem „Gesamtabweichung Umsatz %“ der Y-Achse und „Umsätze pro Quadratfuß“ der X-Achse zugewiesen sind. Die Farben der Datenpunkte stellen die Regionen dar. Nun fügen wir eine dritte Dimension hinzu.

Erstellen eines Blasendiagramms

  1. Ziehen Sie aus dem Bereich „Felder“ die Option Umsätze > Umsätze dieses Jahr > Wert in den Bereich Größe.

  2. Zeigen Sie auf eine Blase. Die Größe der Blase gibt den Wert von Umsätze dieses Jahran.

  3. Optional können Sie Visualisierungsfarben, Bezeichnungen, Titel, Hintergrund und mehr formatieren.

Problembehandlung

Das Punktdiagramm weist nur einen Datenpunkt auf

Weist Ihr Punktdiagramm nur einen Datenpunkt auf, in dem alle Werte auf der X- und der Y-Achse zusammengefasst sind? Oder werden alle Werte auf einer einzelnen horizontalen oder vertikalen Linie zusammengefasst?

Fügen Sie im Bereich Details ein Feld hinzu, sodass Power BI erkennt, wie die Werte gruppiert werden sollen. Das Feld muss für jeden Punkt, der dargestellt werden soll, eindeutig sein.

  • Beispielsweise ein einfaches Zeilennummern- oder ID-Feld:

  • Wenn dies mit Ihren Daten nicht möglich ist, können Sie ein Feld erstellen, in dem die X- und Y-Werte für jeden Punkt auf einzigartige Weise dargestellt werden:

Fügen Sie mit dem Abfrage-Editor dem Dataset eine Indexspalte hinzu. Fügen Sie diese Spalte dann dem Bereich Details Ihrer Visualisierung hinzu.

Weitere Informationen finden Sie unter Aggregate in Berichten.

Siehe auch

Hinzufügen einer Visualisierung zu einem Bericht

Visualisierungstypen in Power BI

Power BI – Grundkonzepte

Jetzt kostenlos testen

Weitere Fragen? Wenden Sie sich an die Power BI-Community