Eine Tabelle ist ein Raster, das zusammengehörende Daten in einer logischen Folge von Zeilen und Spalten enthält. Zudem können auch Kopfzeilen und eine Zeile für Summen enthalten sein. Tabellen empfehlen sich insbesondere für quantitative Vergleiche, bei denen Sie viele Werte einer einzigen Kategorie betrachten. In dieser Tabelle werden beispielsweise fünf verschiedene Measures für Kategorie angezeigt.

Verwenden von Tabellen

Tabellen sind für folgende Zwecke gut geeignet:

  • Anzeigen und Vergleichen detaillierter Daten und genauer Werte (anstelle von visuellen Darstellungen)

  • Auflisten von Daten in einem Tabellenformat

  • Anzeigen numerischer Daten nach Kategorien

Hinweis:

Enthält eine Tabelle zu viele Werte, erwägen Sie, sie in eine Matrix zu konvertieren und/oder die Drilldownfunktion zu verwenden.

Erstellen einer Tabelle

Melden Sie sich bei Power BI an, und wählen Sie Daten abrufen > Beispiele > Analysebeispiel für Einzelhandel. Wir erstellen die oben abgebildete Tabelle, in der Umsatzwerte nach Artikelkategorien angezeigt werden.

  1. Wählen Sie in Mein Arbeitsbereich die Registerkarte „Datasets“ aus, und scrollen Sie nach unten zum gerade hinzugefügten Dataset „Analysebeispiel für Einzelhandel“. Wählen Sie das Symbol Bericht erstellen aus.

  2. Wählen Sie im Berichts-Editor Element > Kategorie aus. Power BI erstellt automatisch eine Tabelle, in der alle Kategorien aufgelistet werden.

  3. Wählen Sie Sales > Average Unit Price (Umsatz > Durchschnittlicher Stückpreis), Sales > Last Year Sales (Umsatz > Vorjahresumsatz) und Sales > This Year Sales (Umsatz > Diesjähriger Umsatz) aus, und wählen Sie alle drei Optionen („Wert“, „Ziel“, „Status“) aus.

  4. Suchen Sie im Visualisierungsbereich den Bereich Werte, und verschieben Sie die Werte mit Drag & Drop, bis die Reihenfolge der Diagrammspalten der in der ersten Abbildung auf dieser Seite entspricht. Ihre Werte sehen nun wie folgt aus.

  5. Heften Sie die Tabelle durch Auswählen des Anheften-Symbols am Dashboard an

Formatieren der Tabelle

Es gibt viele Möglichkeiten zum Formatieren einer Tabelle, hier werden nur einige davon behandelt. Eine hervorragende Möglichkeit zum Kennenlernen der weiteren Formatierungsoptionen besteht darin, den Formatierungsbereich zu öffnen (Farbrollensymbol ) und diesen genauer zu betrachten.

  • Experimentieren Sie mit der Formatierung des Tabellenrasters. Hier haben wir ein blaues vertikales Raster hinzugefügt, Abstand zwischen den Zeilen hinzugefügt und die Kontur und den Text etwas vergrößert.

  • Bei den Spaltenüberschriften wurde die Hintergrundfarbe geändert, eine Gliederung hinzugefügt und die Schriftgröße vergrößert.

  • Unten sehen Sie die fertige Tabelle nach einigen weiteren Formatierungen. Da es so viele Formatierungsoptionen gibt, lernen Sie am besten, indem Sie mit einer einfachen Tabelle beginnen, den Formatierungsbereich öffnen und die verschiedenen Optionen ausprobieren.

Bedingte Formatierung

Eine bestimmte Art der Formatierung wird als bedingte Formatierung bezeichnet und auf Felder in den Bereichen Werte und Visualisierungen im Power BI-Dienst oder in der Desktopversion angewendet.

Mit der bedingten Formatierung für Tabellen können Sie benutzerdefinierte Hintergrundfarben für Zellen und Schriftfarben auf Grundlage von Zellwerten angeben, u.a. mit Verlaufsfarben.

  1. Wählen Sie im Bereich Visualisierungen im Power BI-Dienst oder in der Desktopversion den Dropdownpfeil neben dem Wert im Bereich Werte aus, den Sie formatieren möchten (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Feld). Sie können die bedingte Formatierung nur für Felder im Bereich Werte des Bereichs Felder verwalten.

  2. Wählen Sie Skalen für die Hintergrundfarbe aus. Im angezeigten Dialogfeld können Sie die Farbe sowie die Werte für Minimum und Maximum konfigurieren. Wenn Sie das Kontrollkästchen Abweichend aktivieren, können Sie auch einen optionalen Wert für Zentriert konfigurieren.

    Lassen Sie uns jetzt einige benutzerdefinierte Formatierungen auf die Werte für den durchschnittlichen Einzelpreis anwenden. Wählen Sie Abweichend aus, fügen Sie Farben hinzu, und wählen Sie OK aus.

  3. Fügen Sie der Tabelle ein neues Feld mit positiven und negativen Werten hinzu. Wählen Sie Verkäufe > Gesamtabweichung Verkäufe aus.

  4. Fügen Sie eine bedingte Formatierung für Datenbalken hinzu, indem Sie den Dropdownpfeil neben Gesamtabweichung Verkäufe und dann Bedingte Formatierung > Datenbalken auswählen.

  5. Legen Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld Farben für Positiver Balken und Negativer Balken fest, aktivieren Sie Nur Balken anzeigen, und nehmen Sie ggf. weitere Änderungen vor.

    Wenn Sie OK auswählen, werden die numerischen Werte in der Tabelle durch Datenbalken ersetzt und sind so leichter zu erkennen.

  6. Wenn Sie eine bedingte Formatierung aus einer Visualisierung entfernen möchten, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste erneut auf das Feld, und wählen Sie Bedingte Formatierung entfernen aus.

Tipp:

Die bedingte Formatierung ist auch über den Formatierungsbereich verfügbar (Farbrollensymbol). Wählen Sie den zu formatierenden Wert aus, und legen Sie dann Farbskalen oder Datenbalken auf „Ein“ fest, um die Standardeinstellungen zu übernehmen. Wählen Sie Erweiterte Steuerelemente aus, um die Einstellungen anzupassen.

Anpassen der Spaltenbreite in einer Tabelle

Gelegentlich wird in Power BI eine Spaltenüberschrift in einem Bericht oder in einem Dashboard abgeschnitten. Zeigen Sie zum Anzeigen des gesamten Spaltennamens mit dem Mauszeiger auf den Bereich rechts neben der Überschrift, um die Doppelpfeile einzublenden, wählen Sie sie aus, und ziehen Sie sie.

Weitere Fragen? Wenden Sie sich an die Power BI-Community