Lernfortschritt und aktuelle Informationen

Indem Sie auf „Status nachverfolgen“ klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, E-Mails mit aktuellen Informationen zu Power BI-Lernressourcen von Microsoft zu erhalten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

×

Sehr gut! Sie haben Ihr erstes Thema abgeschlossen.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um Ihren Lernfortschritt zu verfolgen und aktuelle Informationen zu neuen Power BI-Schulungsinhalten zu erhalten.

Indem Sie auf „Status nachverfolgen“ klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, E-Mails mit aktuellen Informationen zu Power BI-Lernressourcen von Microsoft zu erhalten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

×

Vielen Dank!

Die Themen, die Sie im geführten Lernen bereits abgeschlossen haben, werden mit einem grünen Häkchen gekennzeichnet.

×

Sie haben sich jetzt mit den Grundkomponenten vertraut gemacht

Nachdem Sie die Einführung abgeschlossen haben, geht es jetzt in die Details.

Bereinigen und Transformieren von Daten mit dem Abfrage-Editor

Nächstes Thema

Erweiterte Datenquellen und Transformation

Weiter

Noch einmal ansehen

Power BI Desktop umfasst auch den Abfrage-Editor, ein leistungsstarkes Tool zum Strukturieren und Transformieren von Daten, sodass Sie sie in Ihren Modellen und Visualisierungen verwenden können. Wenn Sie die Schaltfläche „Bearbeiten“ im Navigator auswählen, wird der Abfrage-Editor gestartet und mit den Tabellen oder anderen Entitäten aufgefüllt, die Sie in der Datenquelle ausgewählt haben.

Sie können den Abfrage-Editor auch direkt über Power BI Desktop starten. Verwenden Sie dazu die Schaltfläche Abfragen bearbeiten im Menüband Start.

Nachdem der Abfrage-Editor mit Daten geladen wurde, die Sie strukturieren können, werden verschiedene Abschnitte angezeigt:

  1. Im Menüband sind jetzt viele Schaltflächen aktiv, über die Sie die Daten in der Abfrage interaktiv bearbeiten können.
  2. Im linken Bereich sind die Abfragen (jeweils eine Abfrage für jede Tabelle oder Entität) aufgelistet, die zur Auswahl, Ansicht und Strukturierung bereitstehen.
  3. Im mittleren Bereich werden die Daten der ausgewählten Abfrage angezeigt und können strukturiert werden.
  4. Das Fenster "Abfrageeinstellungen" wird angezeigt, in dem die Eigenschaften der Abfrage und die angewendeten Schritte aufgelistet sind.

Im mittleren Bereich werden durch Klicken mit der rechten Maustaste auf eine Spalte verschiedene verfügbare Transformationen angezeigt, z. B. zum Entfernen der Spalte aus der Tabelle, zum Duplizieren der Spalte unter einem neuen Namen und zum Ersetzen von Werten. Über dieses Menü können Sie auch Textspalten durch allgemeine Trennzeichen in mehrere Spalten aufteilen.

Das Menüband im Abfrage-Editor enthält zusätzliche Tools, beispielsweise zum Ändern des Datentyps von Spalten, zum Hinzufügen der wissenschaftlichen Schreibweise oder zum Extrahieren von Elementen aus Datumsangaben, z. B. den Wochentag.

Wenn Sie Transformationen anwenden, wird jeder Schritt in der Liste Angewendete Schritte im Bereich Abfrageeinstellungen auf der rechten Seite des Abfrage-Editors angezeigt. Sie können diese Liste verwenden, um bestimmte Änderungen rückgängig zu machen oder zu überprüfen oder sogar um den Namen eines Schritts zu ändern. Um die Transformationen zu speichern, wählen Sie Schließen und übernehmen auf der Registerkarte Start aus.

Nachdem Sie Schließen und übernehmen ausgewählt haben, werden die vorgenommenen Änderungen an den Abfragen im Abfrage-Editor gespeichert und in Power BI Desktop angewendet.

Beim Transformieren von Daten im Abfrage-Editor können vielerlei Vorgänge durchgeführt werden, darunter auch erweiterte Transformationen. Im nächsten Abschnitt sehen wir uns einige dieser erweiterten Transformationen an, um Ihnen ein gewisses Gefühl für die nahezu unermesslichen Möglichkeiten zu geben, mit denen Sie Daten im Abfrage-Editor transformieren können.